Loading...
Totalendoprothese der Hüfte2018-08-04T18:59:07+00:00

Totalendoprothese der Hüfte

Die Total-Endo-Prothesen (TEP) der Hüfte gliedern sich in vier große Untergruppen:

  • Kurzschaft- oder Schenkelhalsprothesen
  • Standard Hüft-TEP (mit geradem oder anatomisch geformtem Schaft)
  • Hüft-Individualprothesen
  • Oberflächenersatzprothesen (McMinn)

KURZSCHAFTPROTHESE / Schenkelhals erhaltende Prothese Derzeit sicher die beste Variante!

INDIVIDUALPROTHESEN

Auf Wunsch des Patienten oder bei besonderen knöchernen Verhältnissen ist es möglich, eine individuell für den Patienten angefertigte Endoprothese anfertigen zu lassen. Hierfür braucht man ein besonderes CT, welches wir in Auftrag geben. Danach wird das Implantat für den Patienten hergestellt.

Die Zusatzkosten sind vom Patienten zu tragen. Ausnahmen sind natürlich möglich, wenn entsprechend krankhafte Veränderungen bestehen und die Versicherung oder Krankenkasse dieses schonendere Verfahren genehmigt.

Standard TOTALENDOPROTHESE der Hüfte

Die Standard-Hüft-TEP gibt es schon seit über 45 Jahren. Lediglich das Design und die einzelnen Philosophien haben sich geändert.

Zementfrei oder zementiert?

Heute sind die zementfreien Prothesen im Bereich der Hüfte die Methode der Wahl. Zementieren muss man nur in sehr seltenen Ausnahmefällen, z.B. bei extrem schlechter Knochenqualität.

Soll man eine Geradschaftprothese oder eine Anatomische Prothese implantieren?

An dieser Frage scheiden sich Geister und Meinungen. Die Langzeitergebnisse sind in beiden Fällen gleich gut, vorausgesetzt, der Operateur hat die entsprechend Erfahrung.

Buchen Sie Ihrn Termin Online